Internationale Frauenteestube

Öffnungszeiten:
Dienstags: 09:00-12:00 Uhr 

Mütter mit Migrationshintergrund bringen vielfältige Fähigkeiten und Erfahrungen, mit, die im Berufsleben gefragt sind. Dazu zählen Mehrsprachigkeit, interkulturelle und soziale Kompetenzen, hohe Motivation, Organisationstalent und häufig ausgezeichnete Qualifikationen. Mit dem Projekt Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein fördern wir die Integration von Müttern mit Migrationshintergrund in den ersten Arbeitsmarkt. „Stark im Beruf“ bietet ihnen Raum, sich selbst und Ihre Stärken zu entdecken und Ihre berufliche Zukunft aktiv zu gestalten.

Sie sind Migrantin, haben Kinder und suchen

DSC_0067 DSC_0065  

 

  • für sich eine neue berufliche Perspektive
  • einen ersten Einstieg in das Arbeitsleben.

oder Sie wollen

  • mit ihrem im Ausland oder in Deutschland erlernten Beruf wiedereinsteigen oder
  • sich neu orientieren, weiterbilden und ihre Arbeitsmarktqualifikationen erweitern.

Dann sind Sie hier richtig und gefragt!

Sie werden dabei unterstützt und begleitet, berufliche Perspektiven für sich zu entwickeln und umzusetzen. Dazu zählen eine umfassende Beratung zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie in arbeitsmarktrelevanten Fragen und ein breites Spektrum an Qualifizierungs- und Weiterbildungsangeboten.

Wir arbeiten dabei mit verschiedenen Kooperationspartnern vor Ort zusammen:

Stadt Freiburg, Amt für Migration und Integration
Jobcenter Freiburg,
Arbeitsagentur Freiburg,
Diakonieverein beim Diakonischen Werk Freiburg e.V.,
Caritasverband Freiburg-Stadt e.V.,
Nachbarschaftswerk e.V.

Wir bieten:

Stark im Beruf schafft für Sie ein motivierendes Umfeld, in dem eigenständig berufliche Perspektiven (weiter-)entwickelt und umgesetzt werden können. Dabei arbeiten wir eng mit der städtischen Koordinierungstelle „Stark im Beruf“ zusammen.

Was bietet Ihnen „Stark im Beruf“?

  • In unserem internationalen Frauentreffpunkt können Sie anderen Frauen in gleichen Lebenslagen begegnen, sich über Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig unterstützen
  • Kompetenzfeststellung: Aufnahmegespräche und Kompetenzfeststellungsverfahren zur Ermittlung Ihrer Stärken und Schwächen
  • Beratung zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Auf ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten abgestimmte Sprachkurse (Niveau A1 bis B2) in verschiedenen Stadtteilen Freiburgs
  • professionelles Berufscoaching
  • Workshops zu Themen rund um den Beruf
  • Bewerbungstraining
  • Sondierung des Arbeitsmarktes, Herstellung von Arbeitgeberkontakten und passgenaue Vermittlung von Praktika

Das Projekt wird im Rahmen des Programms „Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

EU_Logo ESF_Logo Logo_Bundesministerium Zukunft_Logo